VJ Festival 2013

Wir freuen uns auf ein VJ Festival am 29. Juni 2013.

Die Veranstaltung besteht aus 2 Teilen. Tagsüber Workshops, Treffpunkt und Gedankenaustausch. Das Fab Lab auf AEG stellt uns freundlicher Weise seine Räumlichkeiten zur Verfügung.

Am Abend gibt es dann eine Party mit Ausstellung im Zentralcafé im K4.

Mehr Infos in Kürze und auf Facebook (www.facebook.com/vj-festival)

Shiny Toys Festival

Heute Abend beginnt das Shiny Toys Festival in Mülheim an der Ruhr. Die letzten Vorbereitungen laufen auf Hochtouren. Wir freuen uns auf ein buntes Programm mit Installationen, Performances und VJing. Infos zum Festival findet ihr unter www.shinytoys.eu.

20121116-144309.jpg

20121116-144347.jpg

20121116-144401.jpg

VJ Festival 2012 cancelled – next edition: spring 2013

We are deeply sorry that we have to announce that our festival in August is cancelled.
Just as we thought the deal with the venue was all settled, the responsible person surprisingly changed his mind and doesn’t want us to do the festival there anymore.
Since the time is too short to find a new location, we have decided to cancel the August edition of the festival completely.

But: we are now working on a new date in spring 2013 and are already searching for a location, sponsors, etc.

Read the latest news here, at our facebook-page (http://www.facebook.com/VJFestival) or subscribe to our newsletter.

VJ Festival 2012

VJ Festival 2012: 23.8. – 25.8.2012
If you want to participate please write an e-mail at info@vj-festival.de.

This year we are not able to reimburse your travelling expenses, but you will get free accommodation, something to eat and drink. And of course a nice location and a good place to connect to other VJ’s and visual artist.

We hope to see you soon in Fürth!

Videos vom VJ Festival

Ein paar schöne Videos und viele Fotos vom Festival liegen bei uns auf den Festplatten und im www …

Durch die Bilder arbeiten wir uns noch durch und werden in Kürze eine Auswahl mit passendem Review bereitstellen.

An dieser Stelle auch noch mal offiziell ein großes Dankeschön an alle Helfer, Mitarbeiter im E-Werk, Partner und Sponsoren – ohne Euch hätte das alles nicht geklappt!

[vimeo width="600" height="400"]http://vimeo.com/17557483[/vimeo]

[vimeo width="600" height="400"]http://vimeo.com/17003955[/vimeo]

[vimeo width="600" height="400"]http://vimeo.com/16714699[/vimeo]

[vimeo width="600" height="400"]http://vimeo.com/16715088[/vimeo]

[youtube width="600" height="400"]http://www.youtube.com/watch?v=IhMC-wAcNyU[/youtube]

[youtube width="600" height="400"]http://www.youtube.com/watch?v=RKlTCO1tTzY[/youtube]

Julietta (Harry Klein)

als julietta anfang der neunziger die ersten house partys für sich entdeckte, waren moodymann und maurizio zwei der produzenten, die sie so faszinierten, dass sie begann, selbst nach elektronischer musik zu forschen. regelmässig stand sie in den plattenläden, um nach neuen chicago-house und detroit-scheiben zu suchen – damals noch ohne irgendwelche dj-ambitionen. sie machte zwischenstation beim radio, wo sie eine der ersten süddeutschen elektronischen radiosendungen moderierte. ende der neunziger hatte sie ihren ersten gig im legendären ultraschall in münchen, der ihr sofort eine residency anbot.

sie war stets vielseitig im münchener nachtleben aktiv und hat sich im laufe der jahre längst auch weit über deutschlands grenzen hinaus einen exzellenten ruf als dj erspielt – in renommierten clubs wie beispielsweise panoramabar (berlin), robert johnson (frankfurt), rex (paris), t bar (london), colors studio (tokio), arma17 (moskau), flex (wien), club 11 (amsterdam), bar13 (new york), cocoliche (buenos aires), cocoon (frankfurt), oder auch auf festivals wie die love parade oder sonnemondsterne. nach knapp 100 weltweiten gigs im jahre 2007 zählt sie inzwischen neben dem harry klein eine wachsende zahl an resident-clubs in europa.

ihr stil bewegt sich irgendwo zwischen house und techno mit all seinen facetten, der sich bei ihr durch eine erstaunliche mischung an raren alten und modernen tracks auszeichnet. sie hat ein besonderes gespür für die richtige platte auf dem dancefloor, wobei sie es immer schafft, einen intensiven und spannungsgeladenen bogen zu erzeugen, der die hörer bis zur letzten platte fesselt.

2009 gründet sie mit dem restlichen resident kollektiv des clubs das hauseigene label harry klein records, dessen erster release anfang 2010 an den start geht.